D  |  E
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

Der Aufbau des Hüftgelenkes

Zunächst möchten wir Ihnen einen Überblick zum Aufbau des Hüftgelenkes geben, um Ihnen die möglichen Schädigungen, damit verbundene Beschwerden sowie Behandlungsmethoden leichter verständlich zu machen. Das Hüftgelenk verbindet den Becken- mit dem Oberschenkelknochen und fungiert damit als gelenkige Verbindung zwischen Rumpf und Beinen. Als sogenanntes Kugelgelenk ermöglicht es uns große Bewegungsfreiheit und wir sind dadurch in der Lage, die Beine in alle Richtungen zu bewegen. Das Hüftgelenk besteht aus einer Aushöhlung im Beckenknochen, der so genannten Hüftpfanne, und einem Hüftkopf, der am obersten Teil des Oberschenkelknochens (kugeliges Ende des Oberschenkelhalses) sitzt. Beide Gelenkteile sind in gesundem Zustand mit Gelenkknorpel überzogen, der als Gleitschicht dient und somit die Reibung der beiden Gelenkteile vermindert. Zudem wirkt er als eine Art Stoßdämpfer und fängt die auftretenden Kräfte ab. Ein gesunder Gelenkknorpel ist vollkommen glatt und bedeckt die gesamte Gleitfläche des Gelenkes. Das Hüftgelenk ist außerdem von einer festen Gelenkkapsel umgeben, die es zum umliegenden Gewebe hin abdichtet und die den Hüftkopf gemeinsam mit dem Muskel-, Sehnen- und Bänderapparat bei jeder Bewegung stabil in der Hüftpfanne hält. Die Gelenkkapsel produziert die so genannte Gelenkflüssigkeit, die den Knorpel mit Nährstoffen versorgt und als Schmiermittel für das Gelenk dient.

Ihr Ansprechpartner

AQ Implants

Kurt-Fischer-Straße 22
22926 Ahrensburg
Tel. 04102/78500-0
Fax: 04102/78500-109
info@aq-implants.de
www.aq-implants.de